WSM City News | Polizei : Mit Messer in den Hals gestochen

Magdeburg 25.02.2018 Am Freitagabend gegen 22:00 Uhr, kam es im Breiten Weg vor einem Schnellrestaurant zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern.

Begonnen hatte der Streit in den Räumlichkeiten des Schnellrestaurants. Hier lieferten sich ein 20- und ein 22-jähriger Mann zuerst eine verbale, dann eine körperliche Auseinandersetzung.

Nach kurzer Zeit verließen die Männer den Innenbereich und setzten ihren Disput vor dem Restaurant fort.

Plötzlich zog der 20-jährige ein Messer aus der Tasche und stach es seinem 22-jährigen Opfer von hinten in den Hals.

Dieser brach nach wenigen Augenblicken zusammen und musste medizinisch versorgt werden. Der Täter, welcher zuerst vom Tatort flüchtete, konnte kurze Zeit später festgenommen werden.

Bei dieser Festnahme leistete er erheblichen Widerstand.

Im Laufe des Samstages verkündete das zuständige Amtsgericht den Haftbefehl gegen den Täter. Dieser wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt verbracht. Das Opfer befindet sich weiterhin in medizinischer Obhut(Quelle/Text: WSM+ PD Magdeburg)

Weitere Citynews

.