WSM City News | Polizei : Räuberische Erpressung mit Messer in Magdeburg

Magdeburg 03.01.2018:  In der Hermann-Hesse-Straße erpresste ein bislang unbekannter Täter am Dienstag Abend die Geldbörse von einem 30-jährigen Geschädigten.

Gegen 23:10 Uhr befand sich der Geschädigte zusammen mit seiner 21-jährigen Bekannten im Auto auf dem Parkplatz eines Supermarktes. Plötzlich wurde die Fahrertür des Skodas durch einen unbekannten, maskierten Mann geöffnet.

Der Unbekannte war sehr aggressiv. Mit einem Messer bedrohte er die Fahrzeuginsassen, beleidigte und beschimpfte sie. Nach einer entsprechenden Aufforderung durch den Täter, stiegen die Geschädigten aus dem Fahrzeug aus.

Der Täter entwendete die Geldbörse des Geschädigten mit sämtlichen Papieren, Zahlkarten und Hartgeld. Die Geschädigten beobachteten noch einen zweiten, maskierten Mann, der aus Richtung der parkenden Fahrzeuge auf alle Beteiligten zukam. Beide Männer flüchteten im Anschluss in Richtung Quittenweg.

Die unbekannten Männer wurden wie folgt beschrieben:

Täter 1: 1.75m-1.80m groß, ca. 25 Jahre alt, sehr schlank, bekleidet mit einer schwarzen Jacke oder Weste, schwarzer Hose im Cargostil, schwarzer Sturmmaske mit Sehschlitzen, trug einen schwarzen Rucksack, sprach akzentfrei deutsch

Täter 2: 1.65m-1.70m groß, korpulent, trug schwarze Bekleidung sowie eine schwarze Sturmhaube mit Sehschlitzen  Quelle/Text: WSM+ PD Magdeburg)

Weitere Citynews

.