Dienstag, 6. Dezember 2022
Anzeige
MEHR

    NEWS

    Die Magdeburger Reihe „Wissenschaft im Rathaus“ geht weiter

    Anzeige

    Mit einem Vortrag über den Einfluss von Darmbakterien auf die Gesundheit wird die Reihe „Wissenschaft im Rathaus“ am kommenden Montag, 28. November, um 19.00 Uhr fortgesetzt. Referent ist der Darmspezialist Dr. Alexander Link, Leiter des Forschungslabors der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie der Universitätsmedizin Magdeburg. Um eine Voranmeldung unter der Rufnummer 03 91/ 535 47 70 oder per E-Mail unter info@vhs.magdeburg.de wird gebeten.

    Dr. Alexander Link wird über den Stand der Forschung berichten und dabei insbesondere die Rolle von und des Mikrobioms bei der Entstehung von gastrointestinalen Tumoren näher betrachten. Bei der Versorgung des Körpers mit Energie und Nährstoffen spielt unser Magen-Darm-Trakt eine unabdingbare Rolle. Gleichzeitig ist er das größte Immunorgan des Menschen und damit ein wichtiger Bestandteil unseres Immunsystems.

    Der Magen-Darm-Takt ist als Organsystem einer extremen Belastung ausgesetzt. Vielfältige Faktoren wie Ernährung, Alter aber auch Einflüsse aus der Umwelt können zu einer Störung des funktionierenden Systems führen, was wiederum zur Entwicklung von entzündlichen oder bösartigen Erkrankungen beitragen kann. In diesem Vortrag erhalten Zuhörer*innen einen Einblick in die neueste molekulare Forschung des Verdauungstraktes und des Mikrobioms.

    Es gibt Billionen von unterschiedlichen Bakterien im menschlichen Verdauungstrakt. Ziel der Forschung ist es, die Identität und die Funktionen von bestimmten Bakterien genauer zu bestimmen. Davon erhoffen sich die Forscher ein besseres Verständnis der molekularen Veränderungen von Erkrankungen des Darms zu gewinnen, um die Versorgung der Patientinnen und Patienten weiter zu verbessern.

    Dr. Alexander Link ist Leiter des Forschungslabors der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie der Universitätsmedizin Magdeburg. Bei seiner Forschung und klinischen Tätigkeit interessieren ihn insbesondere die Darmbakterien und ihr Einfluss bei der Entstehung, Prävention und Therapie von Krankheiten des Darmtraktes – auch Mikrobiomforschung genannt.

    Die Vortragsreihe „Wissenschaft im Rathaus“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Magdeburger Forschungseinrichtungen, der Städtischen Volkshochschule und der Stadtverwaltung. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. (PM LH MD)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    Anzeige

    NEWS