Dienstag, 31. Januar 2023
Anzeige
MEHR

    NEWS

    Ein Funken Hoffnung für den „Wünschewagen“ in Magdeburg

    Anzeige

    Unter dem bekannten Leitspruch „Ein Funken Hoffnung“ kommen im dritten Jahr in Folge die geschmückten Traktoren zur Lichterfahrt durch Magdeburg. Dieses Jahr widmen die Landwirte denjenigen, die kaum oder keine Hoffnung mehr hegen können. Sie wollen für den „Wünschewagen“ in Sachsen-Anhalt, einer gemeinnützigen Aktion des Arbeiter-Samariter-Bundes unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff, Gelder sammeln.

    Der „Wünschewagen“ Sachsen-Anhalts wird die festlichen Traktoren am 01.01.2023 ab 17 Uhr in Magdeburg begleiten. Gemeinsam wollen sie mit ihrer Lichterfahrt Augen zum Leuchten bringen. Die geplante Strecke der Tour muss erst noch durch die örtlichen Behörden genehmigt werden und wird dann zeitnah auf den Social-Media-Kanälen bekannt gegeben. Was aber bereits jetzt feststeht: ab 14 Uhr versammeln sich die bunten Traktoren wieder auf dem Parkplatz des Bördeparks, um dort die Jahreszahl „2023“ aufzustellen und dann gemeinsam von dort aus die Tour zu starten. Die land- und forstwirtschaftlichen Verbände in Sachsen-Anhalt rufen die Bevölkerung und alle, die das Spektakel sehen und unterstützen wollen zu dieser Spendenaktion auf:

    Spenden bitte an folgendes Spendenkonto:
    IBAN: DE79 2713 1300 0000 6980 08
    Land schafft Verbindung IG Sachsen-Anhalt
    Verwendungszweck: „Ein Funken Hoffnung 2023“

    Wenn einem im Leben nicht mehr viel Zeit bleibt, gibt es oft noch unerfüllte Wünsche und Träume, die in dieser schweren Zeit nicht mehr durch Angehörige oder Freunde allein erfüllt werden können. „Der Wünschewagen – Letzte Wünsche wagen“ erfüllt Menschen in ihrer letzten Lebensphase einen besonderen Herzenswunsch. Noch einmal das Meer sehen, einen gemeinsamen Ausflug mit der Familie oder mit dem Lieblingsfußballverein im Stadion fiebern – All dies sind Wünsche, die auch am Ende eines Lebens noch wahr werden können.

    Ein speziell hierfür konzeptionierter und gebauter Krankentransportwagen bringt den Fahrgast und die Angehöriger an den Wunschort und sorgt während der Fahrt für eine angenehme Atmosphäre. Hierbei begleiten zwei geschulte Ehrenamtliche, die sich während der Fahrt liebevoll um das Wohl der Gäste kümmern.

    Eine wichtige Säule des Projektes sind die ehrenamtlichen Helfer. Bei jeder Fahrt ist der Wünschewagen von mindestens zwei Freiwilligen besetzt. Um für den Fahrgast die beste Sicherheit zu gewährleisten, besitzt eine Person mindestens die Qualifikation zum Rettungssanitäter. Der zweite Freiwillige verfügt über medizinisches und/oder pflegerisches Fachwissen.

    Die Wunschanfragen können entweder vom Wünschenden selbst oder seinen Angehörigen an die Ansprechpartner vor Ort oder online auf www.wuenschewagen.de gestellt werden.

    Kommt mit nach Magdeburg! Ihr seid herzlich eingeladen zur Lichterfahrt und zur Übergabe des Spendenchecks gegen 20 Uhr auf dem Domplatz in Magdeburg! (PM LsV IG Sachsen-Anhalt)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    Anzeige

    NEWS