Freitag, 2. Dezember 2022
Anzeige
MEHR

    NEWS

    Kurioser Hinweis führt zum Ergreifen eines mutmaßlichen Drogenhändlers in Magdeburg

    Anzeige

    Bereits am Montag, den 07.11.2022 erhielt die Magdeburger Polizei einen Anruf mit dem Hinweis, dass am selbigen Tag, gegen 11:00 Uhr, in der Nähe der Semmelweisstraße eine Drogenübergabe stattfinden soll. Der Anrufer gab an anonym zu bleiben und benannte eine Adresse des mutmaßlichen Drogendealers bevor er das Telefonat wieder beendete.

    Durch zivil eingesetzte Kräfte des Revierkriminaldienstes wurde daraufhin die Adresse sowie die Umgebung bestreift und tatsächlich konnte eine männliche Person beobachtet werden, welche auf die Personeneschreibung des Anrufers passte. Kurios: während dieser Zeit konnte die Person beim Telefonieren beobachtet werden – etwa zeitgleich erreichte das Lage- und Führungszentrum der Polizeiinspektion Magdeburg ein erneuter „anonymer Hinweis“ zum mutmaßlichen Drogendealer und dessen Vorhaben.

    Die männliche Person, ein 18-jähriger Magdeburger mit sehr ähnlich klingender Stimme wieder „anonymer Anrufer“, wurde daraufhin von den Polizisten in Zivil angesprochen und kontrolliert. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der junge Mann etwa 150g Marihuana mit sich führte. Bei einer anschließenden Durchsuchung der Wohnung des 18-Jährigen konnten weitere Utensilien für einen Handel mit Betäubungsmitteln fest- und sichergestellt werden. Gegen den 18-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (PM POLMD)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    Anzeige

    NEWS