Montag, 30. Januar 2023
Anzeige
MEHR

    NEWS

    Magdeburg bekommt neue Generation von Wartehäuschen

    Anzeige

    Im Stadtteil Kannenstieg beginnt die Ströer Media Deutschland GmbH (Ströer) noch vor Weihnachten mit dem Aufbau einer ersten Wartehalle in neuer Bauart für die Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB). Dabei handelt es sich um einen Prototypen, der getestet werden soll.

    Die neue Straßenbahnstrecke im Kannenstieg bekommt ihre erste Wartehalle: An der wichtigen Haltestelle Hanns-Eisler-Platz wird in der kommenden Woche ein neuer Fahrgastunterstand aufgebaut. Der Abschluss des Aufbaus ist für den 22. Dezember vorgesehen.

    Diese Wartehalle wird die Erste sein, die Ströer im Rahmen eines neuen Vertrags errichtet. Es handelt sich um einen Prototypen, mit dem Erfahrungen gesammelt werden sollen, u. a. zum Aufbau als solches und zur Qualität der Materialien.

    Anfang des nächsten Jahres sollen weitere Wartehallen an den Haltestellen im Kannenstieg aufgestellt werden. Ursprünglich geplant war, bereits jetzt zwei Unterstände am Hanns-Eisler-Platz zu installieren – durch die winterlichen Temperaturen kann jedoch nur der erwähnte Prototyp aufgebaut werden.

    Hintergrund

    Die Landeshauptstadt Magdeburg hatte die Außenwerberechte für 15 Jahre neu ausgeschrieben und gleichzeitig die Bewirtschaftung und Vermarktung der Unterstände an Haltestellen der MVB geregelt. Ströer ist alter wie neuer Partner und wird ab 2023 sukzessive alle Haltestellen mit neuen Wartehallen ausstatten. (PM MVB)

    1 Kommentar

    1. Hoffentlich kann man sich dann auch unterstellen wenn es stürmt und schneit. Nicht das einem wie bei den anderen Wartehäuschen der Wind und Regen ins Gesicht peitscht.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    Anzeige

    NEWS