Montag, 30. Januar 2023
Anzeige
MEHR

    NEWS

    Mehrere Sperrungen werden aufgehoben – Aktueller Stand zu Bauarbeiten im Stadtgebiet Magdeburg

    Anzeige

    Das Baugeschehen auf den Straßen der Landeshauptstadt bleibt weiterhin sehr vielfältig. Noch in dieser Woche werden die Vollsperrung in der Großen Diesdorfer Straße und die Verkehrseinschränkungen in der Ottersleber Straße aufgehoben. Seit wenigen Tagen sind auch wieder die Steinigstraße, die Bergstraße, die Karl-Schmidt-Straße und die Berliner Chaussee ohne Einschränkungen vollständig befahrbar. Damit stehen wichtige Hauptverkehrsstraßen im Stadtgebiet wieder vollständig für den Kfz-Verkehr zur Verfügung.

    Am 12. Dezember wird am Damaschkeplatz die Auffahrt am ZOB zum Magdeburger Ring in Richtung Autobahn 2 freigegeben. Gleichzeitig kann dann auch wieder die Abfahrt vom Magdeburger Ring in Richtung ZOB genutzt werden. Dadurch werden die Anschlussstellen des Magdeburger Ring zur Liebknechtstraße und Albert-Vater-Straße weiter entlastet.

    Spätestens am 15. Dezember ist der Magdeburger Ring zwischen Damaschkeplatz und Albert-Vater-Straße in beiden Richtungen wieder auf jeweils zwei Spuren befahrbar. Die derzeitigen Arbeiten werden rund eine Woche früher beendet als ursprünglich geplant. Um diesen Zeitgewinn zu erreichen, muss in der Nacht vom 9. auf den 10. Dezember zwischen 21 Uhr und 5 Uhr in Fahrtrichtung Süden der Verkehr auf eine Spur verengt werden. Hier werden Schutzeinrichtungen im Bereich der Mittelspurüberfahrten aufgebaut.

    Vom 12. bis 20. Dezember steht auf einem kurzen Abschnitt der Abfahrt vom Magdeburger Ring in Richtung Universitätsplatz nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Grund sind Leitungsarbeiten im Auftrag der SWM.

    Vom 14. bis 21. Dezember ist der Beschleunigungsstreifen der Ringauffahrt von der Liebknechtstraße in Richtung Autobahn 2 verkürzt. Hier sind Bauarbeiten für eine Umzäunung vom Ravelin 2 geplant. Die Geschwindigkeit auf dem Magdeburger Ring wird in diesem Bereich auf 60 km/h reduziert. Es wird um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten.

    In der Pechauer Straße gilt ab dem 9. Dezember wieder eine Einbahnstraßenregelung in Richtung Stadtzentrum. Stadtauswärts ist die Straße voraussichtlich bis Mitte März gesperrt. Grund sind umfangreiche Sanierungsarbeiten an einem Abwasserkanal der SWM, die aufgrund bautechnologischer Gegebenheiten rund drei Monate länger dauern als ursprünglich geplant. Die ausgeschilderte Umleitung erfolgt über Schwarzkopfweg, In den Gehren, Thomas-Mann-Straße und Witzlebenstraße. Es wird um Beachtung der Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Umleitungsstrecke gebeten.

    Ein kurzer Abschnitt der Salzmannstraße ist in Höhe der Einmündung Lemsdorfer Weg an drei Tagen der kommenden Woche voll gesperrt. Grund sind Arbeiten für ein neues Mehrfamilienhaus. Die konkreten Tage für die Vollsperrung stehen noch nicht fest. (PM LH MD)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    Anzeige

    NEWS