Freitag, 2. Dezember 2022
Anzeige
MEHR

    NEWS

    SC Magdeburg-AUSWÄRTSSIEG IN STUTTGART

    Anzeige

    Der SC Magdeburg meldet sich mit einem erkämpften Auswärtssieg in Stuttgart zurück in der LIQUI MOLY HBL. Beim TVB gewinnt der SCM mit 32:28 (15:12).

    Umkämpft und keineswegs leicht war der Auswärtssieg des SCM beim TVB Stuttgart. Von Beginn an führte Magdeburg in der Porsche-Arena. Den Anfang machte der spielfreudige Gisli Kristjansson zum 0:1 (1.). Dank einiger Unkonzentriertheiten und eines gut aufgelegten Silvio Heinevetters ging der TVB in der elften Spielminute erstmals in Führung. Samuel Röthlisberger traf zum 7:6. Der Deutsche Meister drückte sein Spiel durch und drehte das Ergebnis wieder zu seinen Gunsten – mit einem Doppelschlag der „verlängerten“ Flügelzange Hornke/Mertens (8:9, 17.).

    Lukas Mertens und Tim Hornke waren es dann auch, die den Vorsprung auf vier Tore ausbauten (8:12, 22.). Besonders sehenswert war der folgende Treffer von Omar Ingi Magnusson nach angezeigtem Passivspiel. Letzter Pass und der gedoppelte Isländer zog auf Höhe der Auslinie einfach ab und überrumpelte Heinevetter im Tor zum 9:13 (24.). Zur Pause stand es 12:15 für den SCM.

    In den zweiten 30 Minuten trumpfte dann Kreisläufer Magnus Saugstrup besonders auf. Viele Angriffe liefen über den Dänen, der oftmals freistehend von seinen Mitspielern clever in Szene gesetzt wurde. Am Ende wurde er mit neun Toren auch bester Schütze der Grün-Roten. Zudem war er in der Defensive mit mehreren Steals und Blocks der entscheidende Mann. Vor allem in der ganz wichtigen Phase, als der TVB Stuttgart plötzlich bis auf ein Tor herankam (25:26, 49.). 

    Aber der SCM ließ nichts mehr anbrennen und erspielte sich wieder eine Vier-Tore-Führung, die auch zum Ende Bestand haben sollte. Mit 32:28 (15:12) setzt sich der SC Magdeburg beim TVB Stuttgart durch. (PM SCM)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    Anzeige

    NEWS