Dienstag, 6. Dezember 2022
Anzeige
MEHR

    NEWS

    Stadtrat Magdeburg: Drei Fraktionen fordern ein Konzept zur tierschutzgerechten Regulierung der Stadttaubenpopulation

    Anzeige

    Laut Interfraktionellem Antrag vom 19.11.2021 fordern die Fraktionen FDP/Tierschutzpartei, GRÜNE/future! und Gartenpartei/Tierschutzallianz die Erstellung eines Konzepts zur tierschutzgerechten Regulierung der Stadttaubenpopulation. Als eine Maßnahme des Konzeptes sollte die Errichtung mindestens eines Taubenhauses in der Landeshauptstadt Magdeburg geprüft werden.

    In der Begründung zum genannten Antrag weisen die drei Fraktionen darauf hin, dass bereits Beschwerden von Anwohnerinnen und Anwohnern der Leiterstraße, Jakobstraße sowie im Bereich des neuen Verwaltungsgebäudes der SWM und des Alten Marktes vorliegen. Ebenfalls verweisen die darauf, dass die Bestrebungen der Taubenpopulation Einhalt zu gewähren von Seiten des Centermanagements durchaus begrüßt wird und eine kostenfreie Stellfläche für ein Taubenhaus auf dem Centerdach bereits angeboten wurde. Diese Bereitschaft sollte demnach genutzt werden, um als eine der Maßnahmen des zu erstellenden Konzeptes, ein Taubenhaus in der Magdeburger Innenstadt zu errichten. Zur Umsetzung des Gesamtvorhabens sollte die Stadtverwaltung insgesamt eng mit politischen
    Vertreterinnen, Haus- und Grundstücksbesitzerinnen sowie örtlichen Natur- und
    Tierschutzorganisationen zusammenarbeiten. Das Ziel aller Maßnahmen des Konzepts sollte ein gesunder, stadtverträglicher Taubenbestand sein. Nach Auffassung der Bundesarbeitsgruppe (BAG) Stadttauben ist unter „stadtverträglich“ dabei eine Population zu verstehen, die maximal 1% der Einwohnerzahl der Kommune entspricht.

    Weiter thematisiert werden, soll dieser Antrag heute im Ausschuss für Umwelt und Energie. (Q| Ratsinfo)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    Anzeige

    NEWS