Dienstag, 31. Januar 2023
Anzeige
MEHR

    NEWS

    Tatverdächtiger versucht Bundespolizisten aufgefundene Drogen zu entreißen

    Anzeige

    Während einer Zugstreife auf der Strecke Halle – Magdeburg kontrollierten Bundespolizisten am Dienstag, den 29. November 2022, gegen 15:30 Uhr in einem Regionalexpress auf Höhe Magdeburg Buckau einen Reisenden.

    Da er bereits wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln polizeilich in Erscheinung getreten war, befragten ihn die Bundespolizisten entsprechend. Der 34-Jährige legte zunächst seine mitgeführten Sachen aus seinen Taschen auf eine Sitzablage, zeigte sich jedoch immer angespannter und sehr nervös. Bei der Inaugenscheinnahme eines Schlüsselbundes mit anhängiger kleinen Schlüsseltasche stellte der Bundespolizist ein szenetypisches Cliptütchen mit einer betäubungsmittelähnlichen Substanz fest.

    Der Tatverdächtige ergriff daraufhin die Hand des Bundespolizisten und versuchte ihm die Tüte wieder zu entreißen. Dies wurde verhindert. Aufgrund des aggressiven Verhaltens des Deutschen musste er gefesselt und für alle weiteren strafprozessualen Maß-nahmen mit auf die Dienststelle der Bundespolizei am Hauptbahnhof Magdeburg genommen werden. Bei der sich anschließenden Durchsuchung fanden die Einsatzkräfte vier weitere Cliptütchen und ein Röhrchen mit entsprechenden Inhalten. Die mutmaßlichen Drogen wurden beschlagnahmt und zuständigkeitshalber an die Landespolizei übergeben.

    Den Mann erwartet erneut eine Strafanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Hinzu kommt ein weiteres Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. (PM BPoliMD)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    Anzeige

    NEWS