Sonntag, 29. Januar 2023
Anzeige
MEHR

    NEWS

    Zielitzer Kaliwerker feiern ihre Schutzpatronin – die „Heilige Barbara“

    Anzeige

    Die Schutzpatronin der Bergleute, die „Heilige Barbara“, wacht darüber, dass die Kumpel unter der Erde immer wieder gesund und munter das Licht und die Sonne sehen können. Und Werksleiter Dr. Ulrich Scheele blickt in diesen Tagen in der St. Katharinenkirche zu Wolmirstedt auf ein Jahr zurück, in dem die Kumpel unter der Erde von schweren Unfällen verschont wurden.

    Grund genug, um die „Heilige Barbara“ zu feiern. Auch Landrat Martin Stichnoth ist gekommen. Er kennt die Bedeutung des Kaliwerkes für die Region. „Das Werk ist einer der größten Arbeitgeber im Landkreis Börde. Und Kalierzeugnisse aus Zielitz sind nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt hoch begehrt. Eine wichtige Botschaft, für die ich den Verantwortungsträgern des Werkes und allen direkt und indirekt Beschäftigten herzlich danke.“

    Werksleiter Dr. Ulrich Scheele dankt der Grubenwehr, der Feuerwehr, den Rettungssanitätern, den Ersthelfern, Sicherheitsingenieuren und allen, die ihre Leidenschaft darin gefunden haben, anderen zu helfen und Gesundheit zu schützen. „Der Dienst in der Grubenwehr und der Werkfeuerwehr ist freiwillig. Und für die oft nicht einfache Mitarbeit zolle ich jedem Einzelnen meinen allerhöchsten Respekt. Denn nur dank ihnen können wir auf diesem hohen Sicherheitsniveau leisten und produzieren. Darauf können wir alle gemeinsam stolz sein.“

    Umrahmt wurde die Feier vom Bergmannschor, vom gemischten Chor sowie dem Zopforchester aus Dahlenwarsleben. (PM LK BÖ)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    Anzeige

    NEWS