Samstag, 4. Februar 2023
Anzeige
MEHR

    NEWS

    Zwei Beschuldigte nach räuberischem Diebstahl im Magdeburger Stadtzentrum gestellt

    Anzeige

    Am Freitag, den 30.12.2022 gegen 18:30 Uhr ereignete sich ein räuberischer Diebstahl aus einem Kaufhaus im Magdeburger Stadtzentrum. Die beiden Beschuldigten versuchten zu fliehen.

    Der Ladendetektiv beobachtete im Verkaufsraum, wie die beiden Beschuldigten Sicherheitsetiketten von den Waren entfernten und anschließend das Geschäft verließen. Zusammen mit einem weiteren Mitarbeiter nahm der Ladendetektiv die Verfolgung auf und stellte die Beschuldigten. Diese setzen sich mit Faustschlägen zu Wehr und konnten zunächst weiterhin entkommen.

    In unmittelbarer Nähe zum Geschehen befanden sich Kräfte der Bereitschaftspolizei, die regelmäßig an den Kriminalitätsschwerpunkten Magdeburgs präsent sind, um strafbare Handlungen aufzudecken und das Sicherheitsgefühl der Bürger zu stärken. Nachdem sie auf den Vorfall aufmerksam wurden, stellten sie die Beschuldigten während ihres weiteren Fluchtversuchs und unterzogen die beiden einer Kontrolle. Es handelte sich bei den Beschuldigten um einen 26-jährigen Deutschen aus Osloß (Niedersachsen) und eine 17-jährige Deutsche aus dem Landkreis Börde.

    Es stellte sich heraus, dass die Beschuldigten soeben diverse Damen- und Herrenbekleidung und Kosmetikartikel mit einem Wert im mittleren dreistelligen Bereich entwendet hatten. In einem PKW führten sie außerdem eine weitere, hochwertige Jacke mit, die noch mit einem Preisschild versehen war und mutmaßlich ebenfalls aus einer Diebstahlshandlung stammt. Die Polizei stellte die Diebesgüter sicher und verbrachte beide Beschuldigten zur Dienststelle, wo sie erkennungsdienstlich behandelt wurden. Die Ermittlungen dauern an. (PM PolMD)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    Anzeige

    NEWS