Samstag, 10. Dezember 2022
Anzeige
MEHR

    NEWS

    FREIE WÄHLER Sachsen-Anhalt wählen neuen Landesvorstand

    Anzeige

    Auf der Mitgliederversammlung der FREIEN WÄHLER Sachsen-Anhalt, am Samstag, 12. November 2022, wurde ein neuer Landesvorstand gewählt. Die Mitglieder der FREIEN WÄHLER Sachsen-Anhalt bestätigten Andrea Menke (Halle/Saale) als Landesvorsitzende. Basis für die Wiederwahl ist nach Einschätzung von Andrea Menke die erfolgreiche Strukturarbeit und der gelungene Parteiaufbau der letzten beiden Jahre. Andrea Menke betonte in Ihrer Vorstellung zur erneuten Kandidatur wie wichtig es für die FREIEN WÄHLER in Sachsen-Anhalt ist funktionierende Strukturen zu haben, um die Partei weiter auf Wachstumskurs zu halten. “Zur Landtagswahl 2026 werden wir die 5% Hürde schaffen, wenn wir unsere Strukturen bis zu den Kommunalwahlen 2024 weiter ausbauen, um unsere bürgernahe Politik bis in den letzten Winkel des Landes zu bringen.“
    Ihr zur Seite stehen die beiden Stellvertreter Falko Kadzimirsz (Halle/Saale) und André Weber (Harzkreis).

    Falko Kadzimirsz, der Mitte Oktober zum Stadtvorsitzenden der FREIEN WÄHLER in Halle gewählt wurde, präsentierte den Leitantrag der Partei zur “Joboffensive erneuerbare Energien“. Der Leitantrag an die Landesregierung beinhaltet mehrere Forderungen u. a. die Entwicklung einer spezifischen Ansiedlungsstrategie in Sachsen-Anhalt sowie die Umsetzung zielgerichteter Maßnahmen zur Verbesserung der Fachkräftesituation in dieser wichtigen Zukunftsbranche. “Wir benötigen eine ähnliche Fokussierung in der Entwicklung von Berufsbildern und Ausbildungsinhalten sowie der Zuordnung von Arbeitskräften wie Anfang der 2000er Jahre in der IT Branche“, machte Kadzimirsz deutlich was der Branche fehlt.


    André Weber, der innerhalb der FREIEN WÄHLER den Aufbau der JUNGEN FREIEN WÄHLER verantwortet, konnte voller Stolz verkünden, dass in Sachsen Anhalt eine eigenständige Jugendorganisation gegründet wurde und der Zulauf junger Menschen die Erwartung deutlich übertroffen hat. „Es ist von enormer
    Bedeutung, dass wir als Partei der Mitte eine Plattform für junge Menschen besitzen, denn deren Zukunft wird vor allem von der Politik von heute beeinflusst und bestimmt. Deshalb möchten wir den jungen Menschen in unserer Partei die Möglichkeit der direkten Einflussnahme auf unsere Politik geben.“, äußerte sich Weber bei seiner Antrittsrede.


    Der Landesvorstand wird durch den Landesschatzmeister Ronny Schneider (Anhalt-Bitterfeld), den Landesschriftführer Matthias Schlegel (Anhalt-Bitterfeld) sowie die Beisitzer Holger Wenzel (Halle/Saale), Nico Schulz (Landkreis Stendal), Sarah Biedermann (Magdeburg), Nils Krümmel (Altmarkkreis Salzwedel), Hendrik Herboldt (Saalekreis), Rebecca Resch (Burgenlandkreis), André Futh (Magdeburg) und Peter Krause (Landkreis Wittenberg) komplettiert.


    Die FREIEN WÄHLER Sachsen-Anhalt haben in den vergangenen zwei Jahren die Mitgliederzahlen auf mittlerweile über 250 Mitglieder deutlich gesteigert und konnten flächendeckende Strukturen in den Landkreisen und Städten aufbauen. Bei der Landtagswahl 2021 erreichten die FREIEN WÄHLER 3,1% der Zweitstimmen. (PM Landesvereinigung FREIE WÄHLER Sachsen-Anhalt)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    Anzeige

    NEWS